Patenschaften für benachteiligte Kinder

Wer Kunde von Dietrich ist, erhält zu Weihnachten ein besonderes Geschenk: Er trägt seinen Teil zu einer besseren Zukunft von benachteiligten Kindern bei. Denn seit 2003 hat Dietrich in Zusammenarbeit mit den SOS-Kinderdörfern die Patenschaft für Kinder in den ärmsten Regionen der Welt übernommen – und begleitet diese Kinder seither auf ihrem Weg in ein selbstständiges, lebenswertes Leben.

Silvia aus El Salvador
Silvia lebt gemeinsam mit ihren Geschwistern im SOS-Kinderdorf Sonsonate. Das Dorf gibt seit 40 Jahren Kindern von 1 bis 18 ein Zuhause, dort erfahren sie liebevolle Zuwendung und können die Schule besuchen.

Elena aus Kirgisistan
Elena lebt mit 110 weiteren Kindern im SOS-Kinderdorf Cholpon-Ata. Sie liebt die grandiose Natur und die Tiere ihres Heimatlandes und geht sehr gern mit ihren Freundinnen im nahe gelegenen, kristallklaren Perlensee schwimmen.

Yossia aus Ruanda
Yossia ist seit September 2013 ein „Dietrich-Patenkind“ und lebt mit seiner Schwester Honorine im Dorf Byumba. In der Schule ist Yossia sehr aufmerksam, das Lernen macht ihm große Freude. In seiner Freizeit tanzt und singt er, spielt Fußball und Handball.

Girum aus Äthiopien
Der leidenschaftliche Fußballspieler hat im SOS-Kinderdorf Harrar die Schule besucht und danach eine Ausbildung zum Krankenpfleger absolviert. Mittlerweile ist Girum aus dem Patenschafts-Programm ausgeschieden, lebt in Addis Abeba und arbeitet dort für zwei Jahre im Krankenhaus, ehe er seine Ausbildung mit einem akademischen Grad abschließen möchte.